Hier gibt´s Glückspotential kostenlos ...

… schön, dass du hier bist! 

Im ersten Bereich unter Aktuell gibt es für dich in unregelmäßigen Abständen gehaltvolle Infos und attraktive Impulse zu Berührung und Glücksportionen. Im Sinne von “berühr dich glücklich” kannst du dich amüsieren und/oder etwas lernen. Die Infos können auch mal zu kostenpflichtigen Tipps führen – in diesen Fällen hast du immer die freie Wahl und kannst auch wieder in den kostenfreien Bereich zurückgehen.  

Danach kommen drei Glücksbriefe, die du dir dauerhaft gratis herunterladen kannst. Gib sie auch gerne weiter und verbreite so Schönes in deiner Umgebung.

Viel Spaß beim Glücksgefühle sammeln! 

.

Aktuell
Ein buntes Musik-Karussell verzaubert den Herbst

Wie die farbenfrohen orangen, gelben, roten oder auch noch grünen Blätter im Herbst wirbelte mir das Leben für den Oktober drei wunderbare Musikalische Gelegenheiten vor die Ohren. Zwei davon kenne ich persönlich, die dritte spielte mir das Internet zu. 

Hab viel Spaß mit allen dreien! 

.

Intime Töne - Konzert am 20.11.21 um 19 Uhr

Die Berliner Band Intime Töne – meine absolute Lieblingsband – darf nach anderthalb Jahren Zwangspause endlich wieder spielen.

  • Am Sa, 20. November 2021 
  • ab 19 Uhr 
  • im Celtic Cottage, Berlin Steglitz

Das Celtic Cottage gewährt Einlass nach der 2G-Regel. Schau am besten kurz davor auf die Website dieses Irish Pub – um sicherzugehen, dass das Konzert auch wirklich stattfindet.

Zum Celtic Cottage*

7even - die neue CD

Du kannst nicht zum Konzert? Ihre tolle Musik kannst du dennoch genießen. Intime Töne haben die auftrittsfreie Zeit genutzt, um ihre zweite CD 7even zu produzieren. Da kannst du in den schönsten Tönen baden, so oft du willst.

Hier lernst du ihren Musikstil kennen mit Hörproben von der ersten CD Triad*

Bestellen kannst du 7even oder Triad direkt bei miri@intime-toene.de

Musik macht glücklich ...

… und zu Intime Töne schrieb das Leben eine herzberührende Glücks-Geschichte. Ich machte dann einen schönen Glücksbrief daraus. Über Musik, die glücklich macht. Bei einem runden Geburtstag und immer wieder. Pure Lebensfreude in unverkennbaren Tönen … auch für dich? Ein musikalisches Lesevergnügen!

Intime Töne – der Glücksbrief – gratis für dich. Als PDF

*  Beachte: Alle Links mit * führen auf eine externe Website. 

Beide Bilder von Silke Teuber*

.

Silke Teuber - Klavierpoetin

Rund um die Uhr und an jedem Tag kannst du die Musik von Silke Teuber genießen – auf youtube, Spotify, Apple Music, Deezer oder amazon.  

Die Klavierpoetin … was für ein schöner und passender Name. In ihrem berührenden und nachdenklich-freundlichen Lied vergleicht Silke Teuber das Leben mit einem Karussell. Es kann uns zu schnell sein, aber auch schwindelig machen vor Glück. 

Ihren Song Dein Karussell kannst du dir anhören oder bestellen hier auf ihrer Website*

Auch den Text findest du dort.

*  Beachte: Alle Links mit * führen auf eine externe Website. 

.

Body Percussion

Musik auf der Haut – bei einem solchen Begriff muss ich natürlich genauer nachfassen. Auf der Website von Doreen Richter fand ich viel Wissenswertes über Musik, die man mit dem Körper und mit Berührung machen kann – Body Percussion. Perfekt für Berührungs-Begeisterte! 

Mehr über Doreeen Richter und ihre Body Percussion*

Videos mit Body Percussion*

*  Beachte: Beide Links führen auf externe Websites! 

Für das Bild herzlichen Dank an Karolina Grabowska und pexels

.

Entspannter Genuss für deine Ohren

Musik können wir genießen, weil wir Ohren haben, um zu hören. Ohren sind auch dankbar, wenn sie mal verwöhnt werden. Diese Anleitung zeigt dir, wie du deine Ohren liebevoll berühren kannst – für Entspannung, Erholung und Genuss. 

Deine Ohren gehören zum Kopf – und im Kopf sammeln sich Spannungen besonders gern an. Was umgekehrt bedeutet, dass du an dieser Stelle Entspannung ganz besonders deutlich bemerkst. Der alte Spruch „Jemandem die Ohren lang ziehen“ bekommt mit dieser Kleinen Berührung eine viel freundlichere Bedeutung.

So geht es: mehr

Nimm dir ein bisschen Zeit. Beim allerersten Mal dürfen es gerne fünf Minuten sein – zum Experimentieren und Ausprobieren. Wenn du Übung hast, reichen auch eine oder zwei Minuten. Das beste Zeitmaß: Solange es dir Spaß macht.

Sorge dafür, dass du ungestört bist. Du kannst sitzen, liegen oder stehen – wie es für dich am Besten passt und bequem ist. Mach es mit beiden Hände gleichzeitig, jede an einem Ohr. So bleibst du schön im Gleichgewicht.

Zuerst ziehe langsam und zärtlich mit Daumen und Zeigefinger zärtlich an deinen Ohrläppchen. Dann gehe ein kleines Stückchen – ca. einen halben Zentimeter – nach oben und ziehe dort den Rand der Ohrmuscheln lang. Mache das weiter, bis du am oberen Rand deiner Ohrmuscheln angekommen bist.

Wichtig ist, dass du es langsam und sanft machst – es muss sich angenehm anfühlen, damit es richtig ist.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wirst du anfangen zu Gähnen. Genieße es! Gähnen entspannt die Gesichtsmuskulatur. Außerdem befeuchtet es auch die Augen. Gähnen ist oft ein Zeichen für Entspannung. Lasse es so oft wie möglich zu! Du darfst es auch ausgiebig genießen.

Wenn du Lust auf mehr Ohrengenuss hast, dann umfahre jetzt mit dem Zeigefinger die Rundung der Ohrmuschel hinter dem Ohr. Fahre ruhig ein paar Mal auf und ab, vor und zurück.

Du kannst auch mit dem Finger das ganze Ohr abfahren, langsam, behutsam.

Ertaste alle Stellen, jeden Zentimeter Ohrenhaut. Experimentiere, welche Geschwindigkeit und welcher Druck angenehm sind. Ganz besonders, wenn du ein Stückchen in den vordersten Bereich des Gehörgangs und somit ins Innere des Ohres gehst.

Die wichtigste Regel ist immer: Es muss sich angenehm anfühlen. Es muss dir gut tun.

So wirkt es:

Während du deine Ohren massierst, beobachte und nimm wahr, was gleichzeitig so alles in deinem Körper vor sich geht. Wo in deinem Körper entspannt sich vielleicht etwas? Nur in den Ohren – oder auch woanders? Verändert sich deine Atmung?

Fängst du unwillkürlich an, auch andere Körperteile zu bewegen? Welche?

Dein Körper besteht ja nicht aus lose zusammengewürfelten Einzelteilen. Im Gegenteil, alles ist miteinander verbunden und beeinflusst sich. Es kann also schon passieren, dass du dein Ohr massierst und eine Entspannung im Rücken bemerkst. In der Naturheilkunde entstanden aus solchen Beobachtungen die verschiedenen Reflexzonentherapien.

Du hast auch die Wahl, ob du deine Finger viel bewegst oder auch mal inne hälst. Beim bewegten Massieren sind wir mehr im Tun. Das Stille Halten ist ebenfalls ein Massagegriff. Mit ihm konzentrieren wir uns mehr auf das Innehalten und genaue Hinspüren.

Langsamkeit führt somit zu mehr Intensität und Intimität. Du nimmst viel stärker wahr, wie deine Ohren sich anfühlen. Gleichzeitig beobachtest du, was im ganzen Körper an Sensationen vor sich geht. Diese Aufmerksamkeit stärkt auch die Vertrautheit zwischen dir und deinem Körper.

 

Zur Unterstützung deiner Glücksgefühle

Bunt wie die Welt der musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten ist das Motiv “Buntes Bild”. Hol dir damit fröhliche und farbenfrohe Augenblicke in dein Leben. Für dieses und 26 andere schöne, kraftvolle Motive geht´s hier entlang.

.

Berührung hilft in allen Lebenslagen

Mit wenig Zeitaufwand kannst du dir eine gute Basis schaffen und Herausforderungen gelassener annehmen. 

Das Fehlen dieser Berührung nennt die Wissenschaft “taktile Unterernährung”. Denn das Fehlen von Berührung erzeugt ähnliche Symptome wie Mangelernährung.

Doch du kannst dich selbst nähren und gut für dich und deinen Taktilen Wohlstand sorgen. Die richtige Berührung  unterstützt dein Immunsystem, erweitert deine Liebesfähigkeit und stärkt deine Widerstandskraft und Geschmeidigkeit. Dafür brauchst du nur 5 Minuten täglich. 

Der Blog-Artikel gibt dir den Überblick. Was gehört alles dazu? Ein Wegweiser, wie du zu Taktilem Wohlstand kommst. 

Hier geht´s zum Taktilen Wohlstand

.

Möchtest du Glücksimpulse bekommen?

Schöne Entwicklungsimpulse, Weisheiten, Glücksmomente?

Du bekommst sie mit der Glückspost. 

Die Glückspost bringt dir in lockeren, unregelmäßigen Abständen meine interessanten Artikel früher als anderen – bevor sie im Blog online sind. Du erfährst, wenn meine Gratis-Seite neue Aspekte bietet und bekommst auch Inhalte und Angebote, die nur und exclusiv meine Glückspost-Leser:innen erhalten. 

Hier kannst du dich eintragen – und ein Willkommens-Geschenk gibt´s auch.

Für das Bild herzlichen Dank an Alexandr Ivanov und pexels.com
(Link zu externer Website)

.

Diese Berührung ist gut für deine Augen

Unseren Augen sind empfindsam. Wenn wir sie berühren, sollte das leicht wie mit Schmetterlingsflügeln sein. Kein Druck – und vor allem kein Reiben. 

Wie du deine Augen so berühren kannst, dass es ihnen guttut, erzählt dir mein Artikel “Diese Berührung ist gut für deine Augen” Zum Artikel*

Den ganzen Artikel als mp3 zum Anhören findest du hier.*

Eine glückliche Synchronizität ergab sich aus meiner Idee, die Seite von Cornelia Jakob zu verlinken. Wir kamen persönlich in Kontakt und ein neuer Artikel von Cornelia entstand – den ich dir auch ans Herz legen möchte. Wertvolle Inspiration für deine Glücksmomente und das Glück deiner Augen: 

Jederzeit glücklich sein von Cornelia Jakob*

*  Beachte: Alle drei Links führen auf externe Websites. 

Bild-Ausschnitt – Bildvorlage von Cornelia Leisch.
 (Link zu externer Website)

.

Wenn du nichts zu lachen hast - lache!

Das habe ich jetzt beherzigt und mir selbst eine Lach-Kur verordnet. Selbst eine Glückskünstlerin braucht in diesen Zeiten ein dickeres Polster als sonst für den Boden, auf dem sie steht. 

Den ganzen Bericht – wann warum wieso wie oft wozu – findest du

hier in meinem Blog-Artikel und Erfahrungsbericht “Die Lach-Kur”

.

Die Mutmach-Kärtchen

Wir wollten eine freundliche Aufmerksamkeit für Menschen in ihrem Alltag integrieren, meine nachbarliche Freundin Monika und ich. Sie hatte die Idee, ich die Bilder und die Worte wählten wir gemeinsam.

So gestalteten wir zusammen drei hübsche Exemplare im Visitenkartenformat. Auf der einen Seite jeweils ein buntes, ansprechendes Bild, auf der anderen unsere Worte. 

Persönlich überreicht – zusammen mit einigen freundlichen Worten – sollen sie aufmuntern und kleine Glücksportionen und/oder herzlichen Dank greifbar machen.

Bunt wie Ostereier sind sie geworden, unsere Mutmach-Karten.

Ostern sind sie fertig geworden und wurden seitdem großzügig verteilt. Ist eine in deine Hände geraten? Dann kannst du sie gerne genießen. Und wenn es zwei waren, eine davon an Menschen, denen du eine Freude bereiten möchtest, weitergeben. Zur Aufmunterung? Als Dankeschön? Als Glücksportion? Dir fällt bestimmt etwas ein!

Auftanken

Auf der Seite “Auftanken” gibt es für dich eine feine Berührungs-Anleitung. Mit ihr kannst du dich in Nullkommanix besser fühlen und neue Kraft schöpfen.

Diese herzhafte Berührungssequenz beschreibe ich anschaulich in einem PDF. Du erfährst, wie du es machst und wie es wirkt. Dieses PDF bekommst du kostenlos mit deiner Anmeldung zur Glückspost. 

Zur Seite Auftanken mit “Kinnstütze mal anders”

.

Was sind Glücksbriefe? Hier steht die Antwort.

Hier findest du die Auswahl der Glücksbriefe – mit glücklichem Input für dich.

Glücksgefühle gibt´s nicht nur in Briefen. Wie du sie als Kraftquelle nutzen kannst, erfährst du auf dieser Seite.

.

Diese drei Glücksbriefe sind immer gratis.

Du kannst sie hier als PDF runterladen, ausdrucken und verschenken. 

Viel Spaß damit wünscht dir Amrita von Glückskunst. 🍀

Lesetypen ... wie unterschiedlich man lesen kann.

Der eine trägt immer und überall ein Buch bei sich, die andere flieht gerne vor den Unbilden dieser Welt zwischen zwei Buchdeckel. Lesen lässt uns in vielfältige Welten eintauchen – genauso vielfältig sind die Gründe zum Lesen oder der Umgang damit. 

Acht verschiedene Lesetypen stellt dir dieser Brief vor. Hab viel Spaß beim kennen lernen und verschenke den Brief auch gerne weiter! 

Glücksbrief Lesetypen als PDF

Das bunte Buch kannst du auch als Kunstkarte bekommen. Mehr dazu hier.

Müll einsammeln und sich dabei amüsieren.

Mit dem Hashtag #trashtag wurde Müll einsammeln und Fotos davon online stellen so richtig modern. Neu ist es nicht – viele sind wie ich seit über 20 Jahren als Einzelsammler.innen unterwegs. Man ärgert sich schon ab und zu über die diejenigen, die ihren Müll in die Gegend schmeißen. Dieser Brief lädt uns ein, die Sache von Neuem mit Phantasie und Humor anzugehen. Vielleicht animiert er auch andere zum Mitmachen?

Gib ihn dafür gerne weiter. Glücksbrief Jettis retten als PDF

 

Die bunte Hexe kannst du auch als Kunstkarte bekommen. Mehr dazu hier.

Hier eine meiner Aktionen: Kehrenbürger 15654

Hier kannst du bei Aktionen mitmachen: Kehrenbürger

Jubelnachricht: Die Fähre ist gerettet!

Zumindest bis 2023. 

Was für ein Gefühl: mein Aktionsbrief Fähre 11 hat mit dazu beigetragen. Das tut er auch weiterhin. Damit die Fähre 11 zwischen Baumschulenweg und Wilhelmstrand auch nach 2023 erhalten bleibt.

Glücksbrief A Fähre 11 zum gratis Ausdrucken und Weitergeben.

Zur Facebookseite der Bürgerinitiative Rettet Berlins älteste Fähre

 

Und als Bonus ...
Der Brief, der dir die Glücksbriefe vorstellt.

Er beschreibt sie poetisch und erzählt dir alles über die Glücksbriefe. Naja … fast alles. 

Briefebrief als PDF

Den Schmetterling kannst du auch als Kunstkarte bekommen. Mehr dazu hier.

Komm mit Amrita auf Entdeckungsreise
in die Welt hinter der Welt.
Dort wohnt das Glück.

Respektiere bitte das Urheberrecht und verwende meine Bilder und/oder Texte niemals ohne Erlaubnis.  Auch die von anderen Künstler.innen. Der Verkauf der Werke sichert unseren Lebensunterhalt. Wenn du meine Motive oder Texte verwenden möchtest, erreichst du mich über amrita@glueckskunst.de