Hier gibt´s Glückspotential kostenlos ...

… weil es mir Freude macht, Inhalte mit dir zu teilen. Ohne darüber nachzudenken, ob du dafür bezahlen würdest. Einfach so. 

Im ersten Bereich unter Aktuell gibt es für dich immer wieder Neues. Die Vielfalt liegt in den verschiedenen Themen, zu denen ich schreibe. Der rote Faden? Der Blickwinkel liegt immer auf den Glücksgefühlen. Du wirst unterstützt, kannst dich amüsieren … Lernender Zugewinn und Vergnügen sind beide reichlich vertreten.

Konkret heißt das: In unregelmäßigen Abständen findest du hier Gratis-Glücksbriefe und/oder Berichte, Ideen, Links … und alles lädt dich ein, dich glücklich zu fühlen. 

Danach kommen drei Glücksbriefe, die du dir dauerhaft gratis herunterladen kannst. Gib sie auch gerne weiter und verbreite so Schönes in deiner Umgebung.

Zu guter Letzt: Ein paar Hinweise zu buchbaren Angeboten fließen mit ein. 

Viel Spaß beim Stöbern und Glücksgefühle sammeln! 

.

Aktuell

.

Von Krieg und Frieden in uns

Wenn wir uns über etwas ärgern – herumliegender Müll, zu laute Musik oder was auch immer – dann muten wir diesen Ärger zuerst und am stärksten unserem eigenen Körpersystem zu. 

Die Hirnforschung erklärt das: Mit jedem Gedanken strömen Neuropeptide, also Botenstoffe, vom Hirn in den Körper und veranlassen dort die Ausschüttung von Hormonen, die genau der Qualität der Gedanken entsprechen. 

Bei ärgerlichen oder wütenden Gedanken sind das nicht gerade Glückshormone! 

Mach dir ruhig mal ein paar Gedanken über die Auswirkung deiner eigenen Gedanken … und überlege dir paar Strategien. Welche Qualität soll dein Lebensgefühl haben?

Im Glücksbrief „Frieden mit Musik“ findest du praktische Anregung für friedliche Qualität. Einfach hier klicken, kostenlos lesen und runterladen. Gerne auch weiter geben! 

.

Friedlich kommunizieren

Für die Qualität unseres Lebensgefühles spielt eine große Rolle, wie wir kommunizieren. Zuhören, reden, wahrnehmen kann man auf sehr verschiedene Weise … mit oder ohne Vorurteile, ohne oder mit Empathie. 

Marshall Rosenberg fand heraus, wie man über Kommunikation Verbindung schaffen kann, auf friedliche und freundliche Weise. Seine daraus entstandene Gewaltfreie Kommunikation trägt viel zum Frieden bei.  Sie wirkt auch so, dass Glücksgefühle dabei entstehen. Ich habe es ausprobiert – es funktioniert. 

Dieser Glücksbrief gibt dir eine kurze Beschreibung, wie es geht: Gewaltfreie Kommunikation – das PDF hier runterladen, ausdrucken, weitergeben.

Für den schönen Delphin in Postkartengröße und noch mehr schöne Motive geht´s hier entlang.

.

Goldener Sommerglanz

Am 21. Juni 21 ist wieder die Sommersonnenwende. In dieser Zeit steht unter meinen privaten Emails meistens „Mit sonnengoldenen Sommergrüßen“. 

Sommersonnenwende …die Sonne gießt ihren goldenen Glanz über uns, die Ähren des Weizens leuchten goldfarbig in ihren Strahlen und selbst gebräunte Haut hat einen leichten goldenen Schimmer.

Der Glücksbrief „Sommerlicht“ erzählt dir von der Sonnenwende, vom bewusstem Umgang mit Lebenswährungen und wo du Sonne speichern kannst für den Winter.  

Du kannst „Sommerlicht“ bis zum 30. Juni hier kostenlos als PDF runterladen, lesen und gerne auch weitergeben.

.

Interessant ist, dass das Sommersonnwendfest nach einer Mondgöttin benannt wurde – Litha. Obwohl es doch den höchsten Sonnenstand feiert … woher das kommen kann und welche Mythen es dazu gibt, beschreibt anschaulich die Seite Artedea. Dort findest du insgesamt Informationen über 800 Göttinnen. 

Zu Artedea-Seite – direkt zu Litha

Den leuchtenden Lotos mit den Sonnwend-Grüßen darfst du auch runterladen und als Ecard verwenden.

Ohne die Schrift in Postkartengröße kannst du ihn bestellen – dieses und noch mehr schöne Motive gibt´s hier.

.

Berührung ist wie Nahrung ...

… sagt Martin Grunwald, der Leiter des Haptik-Labors in Leipzig. Endlich widmet sich die Wissenschaft auch diesem lebenswichtigen Thema – und fand tatsächlich heraus, wie wichtig der Tastsinn wirklich ist. Spoiler: Ohne Berührung geht Leben deutlich weniger gut. 

Das Beste daran hat die Wissenschaft aber auch noch nicht entdeckt: Du kannst dich selbst berühren und für dein gesättigtes Wohlergehen sorgen – für deinen taktilen Wohlstand.  

Lies meinen hautnahen Artikel dazu: Nährende Selbst-Berührung

 

.

Bild-Ausschnitt – Bildvorlage von Cornelia Leisch.

 

Wenn du nichts zu lachen hast – lache!

Das habe ich jetzt beherzigt und mir selbst eine Lach-Kur verordnet. Selbst eine Glückskünstlerin braucht in diesen Zeiten ein dickeres Polster als sonst für den Boden, auf dem sie steht. 

Den ganzen Bericht – wann warum wieso wie oft wozu – findest du

hier in meinem Blog-Artikel und Erfahrungsbericht „Die Lach-Kur“

.

Die Mutmach-Kärtchen

Wir wollten eine freundliche Aufmerksamkeit für Menschen in ihrem Alltag integrieren, meine nachbarliche Freundin Monika und ich. Sie hatte die Idee, ich die Bilder und die Worte wählten wir gemeinsam.

So gestalteten wir zusammen drei hübsche Exemplare im Visitenkartenformat. Auf der einen Seite jeweils ein buntes, ansprechendes Bild, auf der anderen unsere Worte. 

Persönlich überreicht – zusammen mit einigen freundlichen Worten – sollen sie aufmuntern und kleine Glücksportionen und/oder herzlichen Dank greifbar machen.

Bunt wie Ostereier sind sie geworden, unsere Mutmach-Karten.

Ostern sind sie fertig geworden und werden nun großzügig verteilt. Auch du kannst sie  gerne an Menschen, denen du eine Freude bereiten möchtest, weitergeben. Zur Aufmunterung? Als Dankeschön? Als Glücksportion? Was noch? Schreib uns gern deine Ideen!

Du erreichst mich bei amrita@glueckskunst.de. 

Und es gibt die Karten natürlich auch noch nach Ostern – solange der Vorrat reicht! 

Auftanken

Auf der Seite „Auftanken“ gibt es für dich eine feine Berührungs-Anleitung. Mit ihr kannst du dich in Nullkommanix besser fühlen und neue Kraft schöpfen.

Diese herzhafte Berührungssequenz beschreibe ich anschaulich in einem PDF. Du erfährst, wie du es machst und wie es wirkt. Dieses PDF bekommst du kostenlos mit deiner Anmeldung zur Glückspost. 

Zur Seite Auftanken mit „Kinnstütze mal anders“

.

Was sind Glücksbriefe? Hier steht die Antwort.

Hier findest du die Auswahl der Glücksbriefe – mit glücklichem Input für dich.

Glücksgefühle gibt´s nicht nur in Briefen. Wie du sie als Kraftquelle nutzen kannst, erfährst du auf dieser Seite. 

.

Diese drei Glücksbriefe sind immer gratis.

Du kannst sie hier als PDF runterladen, ausdrucken und verschenken. 

Viel Spaß damit wünscht dir Amrita von Glückskunst. 🍀

Müll einsammeln und sich dabei amüsieren.

Mit dem Hashtag #trashtag wurde Müll einsammeln und Fotos davon online stellen so richtig modern. Neu ist es nicht – viele sind wie ich seit über 20 Jahren als Einzelsammler.innen unterwegs. Man ärgert sich schon ab und zu über die diejenigen, die ihren Müll in die Gegend schmeißen. Dieser Brief lädt uns ein, die Sache von Neuem mit Phantasie und Humor anzugehen. Vielleicht animiert er auch andere zum Mitmachen?

Gib ihn dafür gerne weiter. Glücksbrief Jettis retten als PDF

 

Die bunte Hexe kannst du auch als Kunstkarte bekommen. Mehr dazu hier.

Hier eine meiner Aktionen: Kehrenbürger 15654

Hier kannst du bei Aktionen mitmachen: Kehrenbürger

Jubelnachricht: Die Fähre ist gerettet!

Zumindest bis 2023. 

Was für ein Gefühl: mein Aktionsbrief Fähre 11 hat mit dazu beigetragen. Das tut er auch weiterhin. Damit die Fähre 11 zwischen Baumschulenweg und Wilhelmstrand auch nach 2023 erhalten bleibt.

Glücksbrief A Fähre 11 zum gratis Ausdrucken und Weitergeben.

Zur Facebookseite der Bürgerinitiative Rettet Berlins älteste Fähre

 

Der Brief, der dir die Glücksbriefe vorstellt.

Er beschreibt sie poetisch und erzählt dir alles über die Glücksbriefe. Naja … fast alles. 

Briefebrief als PDF

Den Schmetterling kannst du auch als Kunstkarte bekommen. Mehr dazu hier.

Komm mit Amrita auf Entdeckungsreise
in die Welt hinter der Welt.
Dort wohnt das Glück.

Respektiere bitte das Urheberrecht und verwende meine Bilder und/oder Texte niemals ohne Erlaubnis.  Auch die von anderen Künstler.innen. Der Verkauf der Werke sichert unseren Lebensunterhalt. Wenn du meine Motive oder Texte verwenden möchtest, erreichst du mich über amrita@glueckskunst.de