Täglich. Glücklich. Sein.

Über Amrita und die tägliche Portion Glück.  

Täglich. Glücklich. Sein. ist mein Leitfaden im Beruf wie im Privaten. Es geht nicht um das große Glück irgendwann, sondern um die tägliche Portion Glück jetzt und hier. 

Täglich. 
Jetzt und hier selbst Glücksimpulse setzen, Glücksmomente bewusst wahrnehmen und wertschätzen. Beharrlich und kontinuierlich. Bei sich selbst anfangen. Die tägliche Pflege der kleinen Glücksmomente ist wie das Hegen eines Baumes. Ein Baum gibt uns Atemluft, Schatten und Material für alles Mögliche. Ein Glück gibt uns Kraft, Lebendigkeit und Aushaltevermögen.* Welche Werkzeuge sind wirksam dafür? Welche kann ich in meinem Alltag leicht anwenden?

Glücklich.
Was bedeutet das für mich? Was für dich? Womit sind wir denn wirklich glücklich? Jeden Tag glücklich sein – erlauben wir uns das? Wie können wir unsere Glückskapazität erweitern? 

Sein.
Was bedeutet das für dich? Wie bist du? Liebst du dich so, wie du bist? Für mich bedeutet Sein meinen ureigenen Weg zu gehen. Zu wissen, welchen Sinn wir unserem Leben geben und diesen zu entfalten – das macht glücklich. Welche Fähigkeiten brauchen wir dafür?

Glücklich sein ist eine Kunst
und Kunst öffnet Verbindungen. Mit Glück als Leitthema bin ich auf der Brücke zwischen Ich und Wir. Dem persönlichen, privaten Glück und dem gesellschaftlichen, politischen, dem Bruttonationalglück. Wie entsteht eine Welt, die das Glück aller Beteiligten zur Grundlage wesentlicher Entscheidungen macht?

* Aushaltevermögen ist die Ein-Wort-Form von: Beobachten, ohne zu urteilen.

 

Amrita - Persönliches

Hier gibt es ein paar persönliche kleine Anekdoten. 

Stationen:

Meine Ausbildung zur Glücks-Expertin begann 1990 mit einem Atemseminar nach Ilse Middendorf. Außer dem Atem sind auch verwandte Themen nützlich zum Ausbilden der Glücksfähigkeiten. Dazu vertiefe und erweitere ich fortlaufend meine Kompetenzen mit intensiven Erfahrungen, informativem Lesestoff und Fortbildungen. Darunter Ausbildungen in Gewaltfreier Kommunikation 2007 bis 2011, Massageausbildungen 2008 bis 2017, Reiki und die Fortbildung zur Atempädagogin bei IEK Berlin 2016. Nicht zu unterschätzen: Meine reichhaltige Lebenserfahrung – besonders in Selbstfürsorge, Bewusstseinsbildung und Beziehungen.

Briefe schreibe ich „schon immer“ und seit dreizehn Jahren biete ich diese Glücksgefühleauslöser auch vielfältig in meiner Kunst an. Dazu gehören auch die vitalisierenden Glücksbriefe-Events. 

Wie viele andere Künstlerinnen male ich, seit ich einen Stift halten kann. Im Malen und Zeichnen bilde ich mich überwiegend eigenverantwortlich im Selbststudium aus.  Zusätzlich fünf Jahre Unterricht bei Katharina Schulz in Berlin. Und natürlich bin ich den „Weg des Künstlers“ von Julia Cameron gegangen. Seit 1993 mache ich Ausstellungen, in Deutschland und meistens in Berlin. Ebenfalls seit 1993 entwickle und verfeinere ich meinen Glückslinien-Stil. Er ist inspiriert vom Jugendstil – den liebe ich heiß und innig. Pragmatisch und seelennährend. Viele Motive sind stilisiert – sie zeigen so wenig Details wie möglich und nur so viel wie nötig, um zu erkennen, was es ist. Die Linien und Farbfelder im Motiv symbolisieren Glücksmomente und machen sie dir bewusst. 

Aus diesen vielfältigen Erfahrungen schöpfe ich für dich die Impulse, mit denen du dein Leben glücklicher machen kannst. Für weitere Fragen oder eine Buchung schreib mir: amrita@glueckskunst.de 

 

Glücksmomente für dich – diese bekommst du bei Amrita:

Glücksbriefe:
Freust du dich auch, wenn du einen schönen Brief im Briefkasten vorfindest? Dann kreiert meine Begeisterung fürs Briefe schreiben auch Glücksmomente für dich. Denn diese Kunst treibt bei mir farbenfrohe Blüten – die du pflücken kannst. Briefe sind einfach Glück zum Anfassen! 

Mit den vitalisierenden Glücksbriefe-Lesungen biete ich dir und deinen Gästen papierraschelnde und pragmatische Glücksmomente. 

Glückskraft:
Glücksgefühle sind unsere stärkste Kraftquelle. Diese Glückskraft kannst du selbst erzeugen, speichern und mit ihr dein Leben glücklich gestalten. Dabei ist der tägliche Umgang mit der Glückskraft wie das Hegen eines Baumes. Natürlich kann er/sie nur gedeihen, wenn sie auch täglich angewendet wird. Willst du probieren, welche beglückende Wirkungen sich bei dir zeigen?

Glücksatem:
Bewusstes Atmen ist eine der Möglichkeiten, die Glückskraft zu nutzen. Auch damit kannst du deine tägliche Portion Glück in deinen Alltag einbauen. Der Glücksatem ist allerdings keine Therapie, keine Beratung, kein Coaching. Es ist genau wie alle meine Sessions Erlebnisraum. Hier darf dein Glück wachsen. 

Kraftbilder:
Bist du schon vor einem Bild gestanden und wolltest dich am liebsten in den Farben und Formen baden? Weil du beim Anschauen so richtig deine Glückskraft spürst? Dazu laden Amritas Kraftbilder dich ein. Du bekommst sie als Kunstkarten oder Ausdruck. Dein persönliches Kraftbild kann deinen Tag mit Glücksmomenten aufladen. Darin kannst du dann „baden“, so schaumduftend und intensiv du willst.

 

Man kann also viele schimmernde Glücksjuwelen ansammeln in den vielen Tagen eines Lebens  – für die Erinnerungs-Schatztruhe. Ist noch Platz in deiner Truhe? Für ein weiters Glücksjuwel erreichst du mich bei amrita@glueckskunst.de 

Für deine tägliche Portion Glück! 🍀

Respektiere bitte das Urheberrecht und verwende meine Bilder und/oder Texte niemals ohne Erlaubnis. Auch die von anderen Künstler.innen. Der Verkauf der Werke sichert unseren Lebensunterhalt – fast immer ohne Luxus. Wenn du meine Motive oder Texte verwenden möchtest, kontaktiere mich bitte hier