Miteinander sprechen und wachsen

Du lässt etwas Neues in dein Leben und es bringt Fragen und Überraschungen mit sich. Glücksgefühle und Berührung sind an sich vertraute Dinge. Wenn du dich intensiver damit befasst, zeigt sich dann doch Unvertrautes.

Dann kannst du mit mir darüber sprechen. Ein Gespräch, das wie ein Gewächshaus einen geschützten Raum bietet für die Dinge, die dich beschäftigen. Hier kommst du auf Ideen, die dir alleine nicht einfallen. Denn mit Glücksgefühlen, Kraftquellen und Berührung habe ich dreißig Jahre Erfahrung.

Ich erforsche und lebe diese faszinierenden Themen ganzheitlich – in Beruf und Freizeit. Mit diesen umfassenden Erfahrungen im Rücken höre ich dir zu, mit Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Du bekommst Wissen, Tipps und Werkzeuge. Damit kommst du leichter weiter.

Wofür nützt dir das Miteinander?

Du hast über Glücksgefühle und Berührung schon auf der Glück-Seite und vielleicht auch in meinen Blog-Artikeln gelesen? Diese Informationen kennst du und jetzt möchtest du mehr.

Wir können eine innere Standortbestimmung machen: Welche Absichten oder Wünsche bringst du mit? Bist du einfach nur wunderfitzig/neugierig und willst Neues erleben? Willst du etwas Bestimmtes in deinem Leben verändern?

Sind Glücksgefühle dein Thema?

Möchtest du zu Glücksgefühlen etwas wissen, was du in den Artikeln nicht gefunden hast? Hast du Fragen zu deiner persönlichen Glücks-Situation, die eine individuelle Antwort brauchen? Wir greifen in den Fundus meiner Erfahrung und holen für dich heraus, was dich in deiner Situation unterstützt. 

Bist du an einer individuellen Glückspraxis interessiert und möchtest dich überraschen lassen, welche Facetten sich in einem tiefgreifenden Gespräch zeigen? Du kannst auch Erfahrungen reflektieren, die du beim Praktizieren schon gemacht hast. Im Miteinander erweitern wir deine Möglichkeiten im bewussten Umgang mit Glücksgefühlen. 

Du erfährst, was Wurzeln und Fokus in der Glückspraxis bewirken und wie du sie für dich einsetzen kannst. Wir besprechen, auf welche Art Wurzeln und Fokus am leichtesten in deinen Tagesablauf passen und du kannst eine Wurzel-Übung für dich auswählen. Und wir achten darauf, dass Freude in der Luft liegt. 

Interessieren dich die Kleinen Berührungen ... Snacks?

Ergänzend zur Hautmahlzeit gibt es so viele Möglichkeiten an „Snacks“ oder Proviant wie beim Essen für den Magen auch. Kleine Berührungen zwischendurch, die auch in der Öffentlichkeit möglich und unauffällig sind. Kurze Berührungssequenzen für zu Hause, im geschützten Raum. Behagliche Berührungen für die Zeit morgens zwischen Aufwachen und Aufstehen oder abends vor dem Einschlafen.  

Dir fehlen dazu noch ein paar Details? Du möchtest in einem geschützten Raum über etwas sprechen, was du in diesem Zusammenhang erlebt hast? Hier kannst du dich diesen Erfahrungen zuwenden und sie reflektieren, bekommst Wertschätzung dafür und Aufmerksamkeit.

Wenn du willst, lernst du Übungen aus meinem Berührungs-Repertoire kennen und kannst sie im Miteinander ausprobieren. Du erfährst, was Wurzeln und Fokus in der Berührungspraxis bewirken und wie du sie für dich einsetzen kannst. Wir können besprechen, auf welche Art Wurzeln und Fokus am leichtesten in deinen Tagesablauf passen und du kannst eine Wurzel-Übung für dich wählen. Und wir achten darauf, dass Freude in der Luft liegt. 

Geht es dir um die Hautmahlzeit?

Die Hautmahlzeit bildet die Basis einer guten Berührungspraxis und Selbstfürsorge. Praktizierst du sie schon mit den Informationen aus meiner Website? Sind dabei Fragen aufgetaucht, vielleicht zu deiner individuellen persönlichen Situation? 

In einem Miteinander können wir die grundlegende Wahrnehmungsübung und die Hautmahlzeit sehr detailliert besprechen. Mit mehr Tiefe als in den öffentlichen Texten. Vor allem passen die Antworten genau zu den Einzelheiten, die für dich in deiner persönlichen Situation relevant und wichtig sind. 

Du erfährst mehr darüber, was nährende Selbst-Berührung dir bringt. Du kannst die Erfahrungen reflektieren, die du beim Praktizieren schon gemacht hast. Und wir achten darauf, dass Freude in der Luft liegt. 

Varianten des Miteinander

Variante 1: Telefonieren

Zur Zeit ist Telefonieren eine gute Lösung. Dafür brauchst du einen ungestörten Raum für dich und einen entsprechenden Telefonanschluss.

Sorge dafür, dass du während unseres Gespräches nicht gestört wirst. Zum vereinbarten Zeitpunkt rufst du mich an und wir nutzen den ganzen Zeitraum, den du gebucht hast. 

Telefonieren hat den Vorteil, dass wir mühelos den geforderten Abstand halten, die Entfernung keine Rolle spielt und wir vom Ort unabhängig sind. Wir konzentrieren uns auf unsere Stimmen. Keine Ablenkung, intensives Sprechen, Hören und Gehört-werden für dich.

Variante 2: Zoomen

Zur Zeit ist auch ein Videogespräch über Zoom eine gute Idee. Dafür brauchst du ein passendes Endgerät – SmartPhone, Laptop, Pad, PC – mit Webcam (Kamera), Mikrofon und Lautsprecher sowie eine stabile Internetverbindung.

Sorge dafür, dass dich während unseres Gespräches nichts und niemand stört. Kurz vor unserem Termin bekommst du von mir eine Email mit dem Einladungslink. Denn klickst du einfach an – du brauchst keine App zu installieren und dich auch nicht bei Zoom anzumelden.

Zoomen hat den Vorteil, dass wir mühelos den geforderten Abstand halten, die Entfernung keine Rolle spielt und wir vom Ort unabhängig sind. Wir hören unsere Stimmen und ein weiterer Raum der Wahrnehmung, das Sehen, wird mit einbezogen. Intensives Sprechen, Hören und Gehört-werden sowie Sehen und Gesehen-werden für dich.

Variante 3 - Treffen an der frischen Luft

Treffen in Cafés sind zur Zeit nicht möglich – solange die Corona-Maßnahmen gelten, halten wir die entsprechenden Regeln ein.

Wenn du weder telefonieren noch zoomen möchtest und in Berlin bist, können wir uns in einem Park treffen. Dafür brauchen wir Wetter, das trocken und ausreichend warm ist. Wir halten uns beim Treffen an die jeweils aktuellen Covid-Maßnahmen. 

Wenn du einen geeigneten und geschützten Raum zur Verfügung hast, können wir uns auch dort treffen. Er muss Platz für den geforderten Abstand bieten, Tageslicht, gute Lüftung und Desinfektionsmöglichkeiten. Sind wir dort ungestört und können gut sitzen und gelegentlich stehen? Gibt es einen Tisch oder eine Ablage für Notizen und Unterlagen? Außerdem muss dieser Raum mit den Öffentlichen leicht erreichbar sein. Die Kosten für den Raum trägst du, meine Anfahrt mit den Öffentlichen bezahle ich selbst. 

Variante 4 - nach dem Lockdown

Wenn es wieder möglich ist, kann ein Miteinander auch in Cafés stattfinden. 

Wenn wir ein Café o.ä. als Ort wählen, werden wir bei der Session sitzen und reden/zuhören. Falls ich Übungen empfehle: Die meisten sind unauffällig und können auch dort gemacht werden.

.

Wie buchst du ein Miteinander? 

Du schreibst einfach eine Mail an amrita@glueckskunst.de
oder rufst mich an: Amrita Torosa 030 219 83 509 
für Fragen oder unsere Terminvereinbarung.

Der Preis für das Miteinander

Der Preis für meine Zeit und Kompetenz beträgt 80 € pro Stunde.

Alle Preise sind gemäß § 19 UStG ohne Umsatzsteuer.

AGB mit Widerrufsrecht

Hinweis: Jedes Miteinander ist individuell. Was wir besprechen, wird vertraulich behandelt. Sofern es nicht gegen Gesetze verstößt oder unethisch ist. Das muss ich nicht extra erwähnen, wahr? 

Bitte beachte: Ich teile meine Erfahrung mit dir. Meine Ausbildungen sind nicht therapeutischer Art. Daher biete ich keine Diagnosen oder therapeutische Behandlungen an – auch nicht bei Schmerzen oder anderen Symptomen. Bei mir bekommst du Wissen und Impulse aus jahrelanger Erfahrung und passenden Ausbildungen. Mit diesem Input gelingt dir deine tägliche Portion Glück. 

Wenn du noch unschlüssig bist, kannst du ein Probe-Miteinander buchen.

Das Probe-Miteinander ist auf eine Stunde begrenzt. In dieser Zeit kannst du dich ausführlich informieren und herausfinden, ob du bei mir findest, was du suchst.

Die Inhalte sind die gleichen wie beim Miteinander … deine Fragen beantworte ich gerne und kann dir ggf. auch den einen oder anderen Link empfehlen. Weitere Details, Ideen und Anregungen gibt es dann bei unserem Termin.

Dieses Probe-Miteinander hat keinen festen Preis. Du überweist mir rechtzeitig vor unserem Termin eine Spende gemäß deinen Möglichkeiten. Sie gilt als Einkommen für mich und ich versteuere sie ordnungsgemäß.

Das Probe-Miteinander findet per Telefon oder Zoom statt. 

Für die Terminvereinbarung ...

… schreibst du einfach eine Mail an amrita@glueckskunst.de
oder rufst mich an: Amrita Torosa 030 219 83 509

Ich freue mich auf dich und unsere berührenden Glücksmomente.

Jetzt hat du viele Informationen ...

… und kannst wählen, wie du weitergehst. Vielleicht gibt es ja ein Miteinander für uns? 

Falls du sie noch nicht kennst ...

… empfehle ich dir die feine Kinnstütze. Zum Kennenlernen, zum Ausprobieren, zum Erleben, was taktiler Wohlstand ist.

Kinnstütze mal anders - die feine Berührungssequenz zum Auftanken.

Diese herzhafte Berührungssequenz beschreibe ich anschaulich in einem PDF. Du erfährst, wie du es machst und wie es wirkt. Dieses PDF bekommst du kostenlos. 

Trage einfach hier deine Emailadresse und deinen Namen ein und es wird dir zugeschickt. In lockeren, unregelmäßigen Abständen bekommst du dann auch meine Glückspost. Mit schönen Impulsen für glückliche Momente. Oder Hinweisen zu Inspiration in Blog-Artikeln. Vielleicht auch, wenn meine Geschenkt-Seite neu bestückt ist. Ich wünsche dir viel Glück damit! 

.

Für den Versand der Glückspost nutze ich den Anbieter MailChimp, der deine Daten datenschutzgerecht auf Servern in den USA verarbeitet. Mit deiner Einwilligung umfasst sind auch die Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldungen und deine Widerrufsrechte. Dazugehörige Details findest du in meinen Datenschutz-Hinweisen. 

Nach der Anmeldung bekommst du eine Mail mit einem Link – klicke den bitte an. Dann wissen Mailchimp und ich, dass wirklich du selbst dich für die Glückspost angemeldet hast. Und der Datenschutz ist auch zufrieden. 

Natürlich bist du auch frei und kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. 

 

Komm mit Amrita auf Entdeckungsreise
in die Welt hinter der Welt.
Dort wohnt das Glück.

Respektiere bitte das Urheberrecht und verwende meine Bilder und/oder Texte niemals ohne Erlaubnis.  Auch die von anderen Künstler.innen. Der Verkauf der Werke sichert unseren Lebensunterhalt. Wenn du meine Motive oder Texte verwenden möchtest, erreichst du mich über amrita@glueckskunst.de